Zeit des Wachsens

Nach langer Zeit Des Ausharrens In klirrender Kälte, Innen und außen, Innersychisch und interphysisch, Innerhalb der Seelen und zwischen Menschen. Kerne, die keimen, Keime, die zweigen, Zweige, die blühen, Blüten, die gehen, Wunder, die wir sehen. Wunder, die das Herz berühren, Leben, das wir fühlen. Wurzeln, die Wurzeln schlagen, Äste, die sich strecken, Kronen, die … Weiterlesen Zeit des Wachsens

Kunst

Der Spiegel ist Zerschlagen, Zerbrochen. Alles liegt Verteilt in tausend Scherben Es sind die Erben Unseres Abbilds, Die Relikte unserer Geschichte, Die Einzelteile eines Ganzen, Die Einzelteile von uns. Wir sind entzweit In tausend Teile, Verstreut in Raum und Zeile. Stummer Streit Stilles Ende, Wir kamen weit, Aber zu keiner Wende. Das Ende Wird uns … Weiterlesen Kunst

Gedicht

Ich schreibe gerne und viel, Gar nicht mal über uns oder dich, Aber am Ende Komme ich unvermeidlich Immer wieder zu und auf uns. Ich reime und ich dichte, Und jeder Vers endet mit einem Wort, Das sich auf unsere Geschichte reimt, Sodass mir am Ende gar nichts anderes übrig bleibt, Als dich und uns … Weiterlesen Gedicht

Eine Nacht

Ich werde nie vergessen, Wer und was wir waren In dieser Nacht. Wir waren Frei Von allen Konventionen Und gefesselt Voneinander. Wir sahen Unendliche Tiefen Im Gegenüber Und erlebten Schwindelerregende Höhen Miteinander. Wir waren Zwei winzige Punkte In einer verlorenen Welt Und das größte Wunder In meinem Kosmos. Wir waren Das offensichtlichste Geheimnis Und die … Weiterlesen Eine Nacht