Zeit des Wachsens

Nach langer Zeit

Des Ausharrens

In klirrender Kälte,

Innen und außen,

Innersychisch und interphysisch,

Innerhalb der Seelen und zwischen Menschen.

Kerne, die keimen,

Keime, die zweigen,

Zweige, die blühen,

Blüten, die gehen,

Wunder, die wir sehen.

Wunder, die das Herz berühren,

Leben, das wir fühlen.

Wurzeln, die Wurzeln schlagen,

Äste, die sich strecken,

Kronen, die Lasten tragen,

Blätter, die die Welt färben,

Früchte, die heranreifen,

Die Ernte ist beinahe zu greifen.

Sonne auf der Haut,

Sonne im Herzen,

Sonne in der Seele,

Die strahlt,

Freude, die das Leben

Mit bunten Farben bemalt.

Nach langer Zeit

Endlich wieder

Auftauen und aufblühen,

Funkeln in den Augen und Wangen, die glühen.

Seelen, die sich begegnen,

Steinige Wege, die sich ebnen.

Nach Stürmen, Frost, Kälte und Frust,

Das Wachwerden der Lebenslust.

Nach Hagel, Schnee, Graupel und Regen,

Der erneute Start ins Leben.

Menschen, die sich sehen,

Ein Stück des Weges miteinander gehen,

Und begleiten,

Und da sind Flügel,

die sich weiten,

Abheben und fliegen,

Endlich wieder leben, endlich wieder lieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s