Von Mondenschein bis Morgenrot


Es ist eine dieser warmen Sommernächte.

Ich stehe an der offenen Terrassentür, der Mond erhellt mein Gesicht.

Mein Handy vibriert und ich weiß, dass diese Nachricht nur von dir sein kann und dass du nur schreibst, was du schreibst, weil du zu tief ins Glas geschaut hast.

Ich antworte, warte gespannt auf deine Antwort.

Mein Handy vibriert, mein Herz klopft.

Du gehst von der Party heim, du vermisst mich, schreibst du.

Ich antworte, warte gespannt auf deine Antwort.

So geht es hin und her, weiter und darüber hinaus.

In diesen Augenblicken fühlt es sich ewig an, auch wenn ich weiß, dass es endlich ist.

Die Gewissheit darüber lässt Tränen über meine Wange rinnen und in ihnen spiegelt sich der Mond, denn ich weiß, dass das, was du schreibst, nur für den Moment gilt.

Morgen wirst du aufwachen und nichts mehr davon wissen, der Chatverlauf wird dir unangenehm sein, du wirst es klein- und dich herausreden.

Du wirst kühl und cool sein, während deine Worte glühende Messerstiche in mein hoffendes Herz sein werden.

Es wird alles wie immer sein.

Der Himmel färbt sich langsam rot und du schreibst nicht mehr.

Du bist eingeschlafen.

Uns gibt es, in meinem Kopf, meinem Herz und

Nachts von Mondenschein an bis zum Morgenrot.

2 Kommentare zu „Von Mondenschein bis Morgenrot

  1. Es ist eine dieser warmen Sommernächte.

    Mein Handy vibrierte, mein Herz klopfte.

    In diesen Augenblicken fühlte es sich ewig an, auch wenn ich inzwischen weiß, daß es endlich ist, eigentlich gar nie war.

    Die Gewissheit darüber ließ Tränen über meine Wangen rinnen und in ihnen spiegelte sich der Mond, denn ich weiß daß das was Du schriebst, noch nicht mal für den Moment galt.

    Du wirst kühl und cool sein, mich gestrichen, fast komplett gelöscht haben, während Deine Worte glühende Messerstiche in mein hoffendes Herz gewesen sind.

    Es wird alles wie immer sein und nie gewesen.

    Uns gab es, in meinem Kopf, meinem Herzen und

    Nachts von Mondenschein an bis zum Morgenrot.

    💙💜❤ 🌔🌇

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s