Der Wunsch, der letzte

Du fragst mich,

Ich bin verdutzt,

Du siehst mich

An

Und ich frage mich,

Was du denkst,

Was du hören willst,

Ja, was du willst.

Du fragst nach,

Ich zögere,

Du lächelst,

Ich hab Bedenken,

Was denn wäre wenn.

Du wartest,

Ich grübele,

Du hörst,

Wie ich sage,

Dass ich es nicht weiß.

Du sagst,

Ich entscheide,

Aber ich denke

Nur an dich und deinen eigentlichen,

Eigentlich deinen Wunsch.

Du schweigst,

Ich überlege

Und sage,

Was ich glaube,

Was in Ordnung und

Unverfänglich ist.

Du willst gehen,

Ich will wissen,

Was du denkst

Und was du hören wolltest.

Du winkst ab,

Ich gehe

Neben dir

Und frage mich,

Was wohl wäre,

Würden wir wirklich

Wahrhaftig, offen

Und laut vor einander

Wünschen.

3 Kommentare zu „Der Wunsch, der letzte

  1. Ich frage mich,

    Was Du denkst,

    Du wartest ab,

    Du hast Bedenken,

    Du schweigst,

    Ich überlege,

    Ich will wissen,

    Was Du denkst,

    Du schweigst,

    Und frage mich,

    Was wohl wäre…

    Wenn Du nicht schweigen würdest.

    🌺🍀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s