andere.ihr.alle.

Vielleicht spürt ihr, dass es gar nicht so viel ist, was uns trennt.

Aber

Ein bisschen mehr

Als nur ein bisschen

Habt ihr mir gezeigt,

Dass ich vielleicht nicht falsch,

Aber eben auch nicht richtig liege.

Dass ich vielleicht ein bisschen anders bin

Als andere, als ihr, als alle.

Dass ich mich wohl nur ein bisschen ausprobieren muss, ein bisschen mehr als andere, als ihr, als alle.

Dass ich meinen Gefühlen vielleicht nicht trauen sollte oder nur ein bisschen, weil es irgendwie schon ein bisschen davon abweicht, was so normal ist. Für andere, für euch, für alle.

Mich beschlich das Gefühl, dass ich ein bisschen anders bin, ein bisschen weniger als ok, ein bisschen mehr als ihr mit eurem Weltbild vereinbaren könnt.

Ein bisschen weniger mehr oder weniger subtile Ablehnung, ein bisschen mehr echtes Verständnis, das wäre das gewesen, was ich gebraucht und mir gewünscht hätte.

Aber ich weiß, dass es eben schwierig ist, dass es Angst macht, dass es Befürchtungen befeuert, wenn man so anders zu sein scheint, als andere, als ihr, alle.

Ich glaube nur nicht, dass ich so anders bin, als andere, als ihr, alle alle.

2 Kommentare zu „andere.ihr.alle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s