Lauwarme Herbstliebe

Die Sonne scheint

Schon lange nicht mehr

Und der Wind ist eisig geworden

Zwischen uns.

Die Temperatur fällt

So wie wir uns

Im freien Fall befinden.

Ich beginne zu frösteln

Und schließe

Das offene Fenster

Und mein Herz.

Die Blätter der Bäume

Sind ebenso verwelkt

Wie unsere Gefühle.

Wir gehen stumm

Im raschelnden Laub

Nebeneinander her,

Gucken auf den Boden

Der Tatsachen,

Auf dem wir unsanft gelandet sind.

Es ist nicht mehr viel da

Vom aufblühen unserer Seelen,

Von den doch zu oberflächlich gelegenen geschlagenen Wurzeln

Und von dem Wettstreit

Im Strahlen zwischen Sonne und uns.

Unsere Liebe ist

Nicht mehr heiß,

Eher lauwarm.

Wie wäre es mit einer Wärmflasche?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s