Nicht ganz

Du beginnst einen Satz

Und bringst ihn nicht zuende,

Du bestellst tausend Getränke

Und stiehlst dich heimlich aus der Bar.

Du kannst die schönsten Augenblicke nicht genießen, aus Angst, andere zu verpassen.

Du fängst unzählige Dinge an

Und springst im nächsten Moment zu etwas Neuem.

Du willst alles auf einmal und nichts so wirklich.

Und vor allem nicht für immer.

Du bist unruhig und unentschlossen,

Kannst dich nie entscheiden,

Und vor allem nicht für uns.

Wir waren nie zusammen

Und nie hat es so ganz gepasst,

Aber auch gehen tust du nicht so ganz,

Nur in meinem Herz

Und meinen Gedanken

Bist du,

Sind wir,

Ist unsere kleine heile Welt

Ganz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s