Schiefes Lächeln

Dein Lächeln

War genauso schief

Wie euer Haussegen.

Doch trotzdem

Bist du immer da geblieben,

Hast gelächelt,

Wenn auch schief

Und nur, wenn man dich gut kannte,

Konnte man erkennen,

Dass es leicht gequält war.

Du kamst zur Schule

Mit einem blauen Auge,

Zucktest bei jeder Berührung,

Doch dein Lächeln

Blieb genauso schief.

Und manchmal kamst du auch mit mehr

Als nur mit einem

Blauen Auge davon

Und zu unseren Treffen.

Aber auch dann

Blieb dein schiefes Lächeln.

Die Zeit verging,

Ich will gar nicht wissen,

Was neben deinem Herzen

Noch alles gebrochen war.

Dein schiefes Lächeln

Blieb ungebrochen.

Die Wunden verheilten

Nach und nach,

Bis neue kamen

Und die alten

Zu Narben wurden.

Diese blieben

Und zeichneten dein Gesicht,

Genauso wie dein schiefes Lächeln.

Niemand traute sich,

Dich anzusprechen,

Und wenn es doch mal zur Sprache kam,

Winktest du ab

Und lächeltest dein schiefes Lächeln

Und damit alle Fragen beiseite.

Als du eines Tages nicht kamst,

Wussten wir alle,

Jetzt war es

Gebrochen,

Und mit dir verschwunden,

Dein schiefes Lächeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s